Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei ist ein recht junges Land, welches sich aus Gebieten Österreichs, Ungarn und der Karparten-Ukraine bildete. Das besondere ist, dass es dieses Land heute nicht mehr gibt, sondern stattdessen die Tschechei und Slowenien.

Die Tschechoslowakei ist mir als sehr junger Sammler im Alter von etwa 10 Jahren sehr schnell als Briefmarkenland aufgefallen. Zu der Zeit gehörte das Land zum Warschauer Pakt und wie alle Osteuropa-Staaten hat sie sehr viele Briefmarken herausgegeben, die man gut in Ramschtüten bekommen konnte.

Aber fangen wir von vorne an, weil die Tschechoslowakei als Briefmarkenland in Zentraleuropa wohl eines der unterschätzten ist. Obwohl die Auflagen zumeist gering sind, ist sehr vieles heute extem günstig zu erwerben. Bis auf die Spitzenausgaben kann man für kleines Geld eine sehr umfangreiche Sammlung erhalten.

Aufgrund der bewegten und nicht immer glücklichen Geschichte gibt es mehrere Perioden. Das Land erklärte sich am 28.10.1918 von Österreich unabhängig und aufgrund der ehemaligen Gebiete gibt es sehr viele Aufdruckausgaben auf Briefmarken aus Österreich und aus Ungarn.

Fast alle sind nicht so häufig, aber aufgrund des geringen Interesses günstig bewertet. Die erste große Ausgabe ist der Hradschin – Satz gefolgt von weiteren Aufdruckausgaben vor allem aus Ungarn. Ab 1920 geht es in geordnetere Bahnen und als Republik kommen sehr viele hübsche Serien heraus.

1938 war durch die Besetzung durch das Deutsche Reich erstmal  Schluß und es folgten die Marken des Protektorates Böhmen und Mähren bis 1945. In der Zeit war die Slowakei unabhängig und brachte von 1939 – 1945  eigene Briefmarken heraus. Mit der Besetzung der Slowakei 1944/45 und Tschechei 1945 durch die Sowjetunion vereinigten sich beide Länder wieder und 1945/46 bekommen sie einen kommunistischen Charakter.

Das ändert sich relativ schnell und die tschechoslowakischen Briefmarken passen sich dem Vorkriegsstil an. Natürlich werden sie mit besserer Technologie in den 50er-Jahren bunter, aber sie behalten ihren ganz eigenen Charakter, der bis 1992 beibehalten wird.

Der Vorteil, dieses Land zu sammeln liegt auf der Hand. Man bekommt viele wunderschöne Briefmarken, die z.T. richtige Kunstwerke sind zu einem übersichtlichen Preis. Das Land ist bis 1992 abgeschlossen und damit entgeht man den inzwischen häufig unsinnigen Briefmarkenausgaben der letzten 15 Jahre. Das heißt, es kommen keine Ausgaben mehr dazu.

Für jemanden, der ein wenig beachtetes, attraktives und preiswertes Briefmarken-Land sammeln möchte geradezu ideal. Für diese Webseite habe ich mich bemüht, eine kleine Sammlung zu erwerben um einige Jahre zeigen zu können. Ich habe mich vorher auch nicht sonderlich um dieses Sammelgebiet bemüht, muss aber sagen das ich ein kleiner Fan dieser Marken bei dem Aufbau der Seiten geworden bin.

Andererseits wie im Bild zu Beginn der Einleitung zu sehen hat die Bevölkerung sehr viel zur Kunst und Forschung beigetragen. Dies spiegelt sich in den Themen vieler Ausgabe wider. Ich hoffe, dass ich einiges interessantes aus diesem Land zeigen kann.

Tschechoslowakei 1940 - 1959

Jahr Erhaltung
1956 postfrisch
1957 postfrisch
1958 postfrisch
1959 postfrisch

Tschechoslowakei 1960 - 1979

Jahr Erhaltung
1960 postfrisch
1961 postfrisch
1962 postfrisch
1963 postfrisch
1964 postfrisch
1965 postfrisch
1966 postfrisch
1967 postfrisch
1968 postfrisch
1969 postfrisch
Scroll to Top